purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Bastelecke » Alles rund um die Schüssel » SATVISION inside (Teil 30) – So testen wir DVB-T/T2- und DAB+-Antennen » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SATVISION inside (Teil 30) – So testen wir DVB-T/T2- und DAB+-Antennen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 5.892
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Sat SATVISION inside (Teil 30) – So testen wir DVB-T/T2- und DAB+-Antennen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Laut Digitalisierungsbericht haben 2017 hierzulande 7,4 Prozent aller TV-Haushalte ihr TV-Programm über DVB-T/T2 empfangen. In diesen Haushalten werden eine oder mehrere DVB-T-Antennen für den Empfang eingesetzt, sofern es sich nicht um Mehrfamilienhäuser mit Großantennen auf dem Dach handelt. Hinzu kommen noch diejenigen Haushalte, die ihre digitalen Radioprogramme mit einer (externen) DAB+-Antenne empfangen. Für die verschiedensten Ansprüche und Anforderungen hat der Markt eine große Auswahl an verschiedenen Antenne zu bieten. Diese reicht von einfachen Stabantennen über ausgefallenere Bauweisen bis hin zu versteckten und sogar futuristisch anmutenden Empfangsteilen. Zudem werden Außenantennen angeboten, die an der Hauswand und/oder auf dem Dach montiert werden können, falls eine Zimmerantenne nicht ausreicht, um TV- oder Radioprogramme störungsfrei zu empfangen. In jedem Fall gibt es beim Kauf einiges zu beachten, damit die rund 40 HD-Sender über DVB-T2 und/oder die rauschfreien DAB+-Programme in bestmöglicher Qualität zum TV, Receiver oder Radio gelangen. In diesem Teil unserer Reihe „SATVISION inside“ stellen wir Ihnen die verschiedenen Antennentypen vor, klären über wichtige Ausstattungsmerkmale auf und verraten, wie wir in unseren Praxistests vorgehen.



mehr dazu...

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, Mio 4K, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2X/T2 Cards

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
21.10.2018 21:56 Muad'Dib ist online E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Bastelecke » Alles rund um die Schüssel » SATVISION inside (Teil 30) – So testen wir DVB-T/T2- und DAB+-Antennen Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 30.673 | Views gestern: 46.360 | Views gesamt: 148.868.123


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.