purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 806 Treffern Seiten (41): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
08.03.2021 17:48 Forum: Off - Topic


seltsam, laut femi-Tabelle, liegen Engeland, Israel und USA immernoch trotz extremer Impfungen weit vor uns. liegt bestimmt an zukünftigen Mutanten/Muonkels bei denen, denn der Impfstoff ist ja "hochwirksam" cool
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
08.03.2021 12:34 Forum: Off - Topic


Nicht nur, das weiterhin Krankenhäuser geschlossen werden nein, der Betrug geht weiter.
Seit der weiteren Verlängerung des Lockdowns am 3. März kann man den täglichen Zahlen des RKI einen Trend entnehmen, der für weniger geübte Augen nicht leicht erkennbar, dafür aber umso brisanter ist: Die Zahl der verfügbaren Intensivbetten sinkt schneller als die Zahl der Patienten, die solche Betten benötigen.
So entsteht eine Knappheit, die trotz sinkender Patientenzahlen dafür sorgt, dass die Belegungsrate hoch bleibt, zwischendurch sogar leicht höher als am 3. März selbst. Warum ist das so? Ist es ein Zufall? Wird hier die Zahl der Betten so weit runtergefahren, dass man den Eindruck aufrechterhalten kann, die Lage sei weiter angespannt?
Daß dies eine Steilvorlage für eine weitere Verlängerung des Lockdowns auch über den März hinaus wäre, ist klar. Deshalb müssen wir gemeinsam diese beiden Zahlen, die im jüngsten
Tagesbericht des RKI auf Seite 8 zu finden sind (letzter Absatz, 2. und 3. Zeile), weiter genau beobachten.
Setzt sich dieser bislang kurze Trend fort, wird ein schlimmer Verdacht genährt. Und dem sollten wir dann auch nachgehen und bei den zuständigen Statistikern einmal gründlich nachhaken.
Hier mal die letzten Tage:

Mit Stand 03.03.2021 (12:15 Uhr) beteiligen sich 1.280 Klinikstandorte an der Datenerhebung. Insgesamt wurden 26.963 Intensivbetten registriert, wovon 22.302 (83%) belegt sind; 4.661 (17%) Betten sind aktuell frei.

Mit Stand 04.03.2021 (12:15 Uhr) beteiligten sich 1.280 Krankenhaus-Standorte an der Datenerhebung. Insgesamt wurden 24.153 Intensivbetten (Low- und High-Care) als betreibbar gemeldet für Erwachsene, wovon 20.417 (85%) belegt sind.

Mit Stand 05.03.2021 (12:15 Uhr) beteiligten sich 1.279 Krankenhaus-Standorte an der Datenerhebung. Insgesamt wurden 24.111 Intensivbetten (Low- und High-Care) als betreibbar gemeldet für Erwachsene, wovon 20.426 (85%) belegt sind.

Mit Stand 06.03.2021 (12:15 Uhr) beteiligten sich 1.278 Krankenhaus-Standorte an der Datenerhebung. Insgesamt wurden 24.004 Intensivbetten (Low- und High-Care) als betreibbar gemeldet für Erwachsene, wovon 20.040 (83%) belegt sind.

Mit Stand 07.03.2021 (12:15 Uhr) beteiligten sich 1.279 Krankenhaus-Standorte an der Datenerhebung. Insgesamt wurden 23.934 Intensivbetten (Low- und High-Care) als betreibbar gemeldet für Erwachsene, wovon 19.652 (82%) belegt sind.
Thema: "Muad'Dib" hat Geburtstag
playboy

Antworten: 5
Hits: 288
06.03.2021 13:56 Forum: Geburtstagsgrüße und andere Feierlichkeiten


dann willkommen im neuen Lebensabschnitt
Schulterklopf & Händeschüttel
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
04.03.2021 20:27 Forum: Off - Topic


Aus aktuellem Anlass gibts wieder die wöchentliche Testausgabe, da ja wieder mehr getestet werden soll um die Inzidens weiter hoch zu halten. Da macht sich ein wöchentlicher Vergleich ganz gut.
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
03.03.2021 13:57 Forum: Off - Topic


Corona-Zwangsmaßnahmen nicht zuletzt "dank" gescheiterter Integrationspolitik? COVID-Tabu: Emigrationshintergrund bei 90 Prozent der Beatmungspatienten
Man erkennt die BILD nicht wieder. Seit geraumer Zeit macht das Flaggschiff der Mainstream Presse genau das, was seine Aufgabe ist: Es deckt Missstände auf und begleitet kritisch das Regierungshandeln. Wie ein brandneuer Artikel beweist, der leider nur hinter der Bezahlschranke erreichbar ist, schreckt die BILD jetzt nicht einmal mehr vor ganz heißen Eisen zurück, vor Sachverhalten, die in unserem Land tabu sind.

In dem Artikel erfährt der Leser von einem Gespräch, dass der Chef des Robert Koch-Institutes, Professor Lothar Wieler, kürzlich mit einer Gruppe von Chefärzten geführt hat. Der Gegenstand: Dr. med. Thomas Voshaar, Chefarzt der Lungenklinik im Krankenhaus Bethanien in Moers, hatte eine interne Auswertung der Monate November und Dezember 2020 sowie Anfang Januar 2021, veranlasst. Diese ergab, dass über 90 % der intubierten, schwerst kranken Corona-Patienten auf den Intensivstationen einen Emigrationshintergrund hatten. Intern hat man sich darauf geeinigt, diese Kranken als „Patienten mit Kommunikationsbarriere“ zu bezeichnen.

Der RKI-Chef wusste bereits Bescheid
Man muss sich vor Augen führen, dass die Corona-Zwangsmaßnahmen vorgeblich deshalb verhängt werden, um eine Überlastung der Intensivstationen zu vermeiden. Und nun erfahren wir ganz nebenbei, dass es überwiegend Emigranten sind, die diese wegen COVID belegen, weil der Staat nicht in der Lage ist, ihnen klar zu machen, wie sie sich verhalten sollen. „Kommunikationsbarriere“, nennt man das dann euphemistisch. Der bessere Ausdruck wäre: „Krachend gescheiterte Integrationspolitik“.

Und diese trägt – wie wir nun wissen – nicht unwesentlich dazu bei, dass wir uns einsperren lassen müssen, Geschäfte Pleite gehen und in den Altenheimen die Senioren an Einsamkeit versterben.
Thema: Biden in völlig desolatem Zustand – wann übernimmt Harris?
playboy

Antworten: 1
Hits: 269
Biden in völlig desolatem Zustand – wann übernimmt Harris? 03.03.2021 11:37 Forum: Off - Topic


Erschütternder Auftritt in Texas
Von DER ANALYST | Für medizinische Diagnosen sind Ärzte zuständig. Und Diagnosen werden auch nicht aus der Ferne gestellt, sondern durch eine eingehende Untersuchung des Patienten. Insofern steht es niemandem außer dem behandelnden Arzt zu, beim amtierenden US-Präsidenten eine Demenz zu diagnostizieren.
Es lässt sich jedoch nicht abstreiten, dass bei Joe Biden bereits im Wahlkampf erschreckende Ausfallerscheinungen zu Tage traten, was seine kognitiven Fähigkeiten betrifft. Diese Defizite waren so offensichtlich, dass man sich die Frage stellen musste, welcher Teufel die US-Demokraten geritten hat, die Sache durchzuziehen und Biden zum Präsidenten des militärisch mächtigsten Landes der Erde zu machen. Denn sollte er tatsächlich an einer Demenzerkrankung leiden, so muss davon ausgegangen werden, dass diese rapide fortschreitet und Biden amtsunfähig wird, falls er es nicht schon ist.
Verstörende Rede
Einen klaren Hinweis darauf lieferte Joe Biden am 26. Februar, als der den von enormen Schneesturmschäden gebeutelten Staat Texas besuchte. Der US-Präsident war nicht einmal mehr in der Lage, in Houston eine kurze Rede zu halten. Er trat vor das Mikrofon und sprach wirres Zeug.

Hier die deutsche Übersetzung:

„Guten Tag – oder fast. Eigentlich ist es Abend. Und ich möchte Ihnen, Gouverneur und Frau Abbott, für Ihre Gastfreundschaft und Ihre Verbundenheit danken. Und Vertreter – Senator Cornyn, ich denke, er musste zurück; Ich denke, er steigt in ein Flugzeug. Er hat es mir zuletzt gesagt – er ist gekommen, um mich bei der letzten Veranstaltung zu besuchen. Und die Abgeordneten Sheila Jackson Lee, Al Green, Sylvia Garcia, Lizzie Panilli, äh. Entschuldigen Sie, Pannill. Und, äh, was mache ich hier eigentlich? Ich verliere hier den Faden.“

(„Good afternoon — or almost. Actually, it’s evening. And I want to thank you, Governor and Mrs. Abbott, for your hospitality and your friendship. And Representative — Senator Cornyn, I think he had to go back; I think he’s getting on a plane. He told me last — he came in to see me last event. And Representatives Sheila Jackson Lee, Al Green, Sylvia Garcia, Lizzie Pannilli — excuse me, Pannill — and — what am I doing here? I’m going to lose track here.“)
Hier das Video dazu: Quelle
Nun muss man wissen, dass der amtierende US-Präsident die Kontrolle über die Atomwaffen des Landes und damit über das größte derartige Arsenal aller Länder der Erde ausübt. Kein Wunder, dass derzeit drei Dutzend Abgeordnete der demokratischen Partei unter der Führung von Jimmy Panetta aus Kalifornien verlangen, dass Biden die alleinige Befehlsgewalt für den Einsatz von Nuklearwaffen abgeben soll.

Wer hat wirklich das Sagen?
Inzwischen scheint es keine Frage mehr zu sein, ob Joe Biden von seiner Vizepräsidentin Kamala Harris abgelöst wird, sondern nur noch, wann. Aber eine andere Frage ist offen: Wer hat in den USA derzeit das Sagen? Wer schickte die Kampfbomber nach Syrien? Schwer vorstellbar, dass dieser Militärschlag auf Joe Bidens Mist gewachsen ist.
Es ist ein äußerst beunruhigender Zustand, wenn man nicht weiß, wer im militärisch mächtigsten Land der Erde den Finger ab Abzug hat. Man kann nur hoffen, dass nicht etwa eine Clique von Kriegstreibern das Sagen hat, die in den kommenden Jahren noch einiges vorhaben, um die Rüstungsindustrie anzukurbeln. Sei es unter Biden oder unter Harris.
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
28.02.2021 20:27 Forum: Off - Topic


mal logisch gedacht, wenn die Mutanten und Muonkels so böse und ansteckend sind, dann müsste doch in Engeland und Südafrika eine hohe Zahl an Intensivpatienten nachzulesen sein oder. Weil dort wo sie entstanden sind, ja wohl die größte Verbreitung sein muss.

PS. wenn die Zahlen zu weit runtergehen, dann machen wir halt paar Tests mehr und dann passt das wieder.
Thema: Witzige Bilder
playboy

Antworten: 768
Hits: 80.354
27.02.2021 11:39 Forum: FUN


verwirrt ein Zeichen das das Virus auch das Gehirn angreift.
Thema: Hurra, die Globalisten sind wieder da!
playboy

Antworten: 5
Hits: 471
26.02.2021 18:36 Forum: Off - Topic


Kriegstreiber auf Befehl von sleepy Joe: US-Angriffe gegen pro-iranische Milizen in Syrien. Der hat dort wie die Türken nix zu suchen.

Das US-Militär hat auf Befehl von Präsident Joe Biden hin Luftangriffe im Osten Syriens geflogen. Es war der erste offiziell bekannt gewordene Militäreinsatz unter dem Oberbefehl des neuen US-Präsidenten. Das US-Verteidigungsministerium erklärte, das Ziel der Angriffe seien „mehrere Einrichtungen“ an einem Grenzübergang gewesen. Diese seien von Milizen genutzt worden, die vom Iran unterstützt würden, erklärte Sprecher John Kirby gestern Abend (Ortszeit).
Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in London wurden bei dem Einsatz nahe der Grenze zum Irak mindestens 17 Milizionäre getötet. Das Pentagon machte keine Angaben zu Todesopfern. Es bezeichnete die Angriffe als Antwort auf den mehrfachen Raketenbeschuss von Stellungen der USA und ihrer Verbündeten im Irak seit Mitte Februar.
Die Luftangriffe seien eine „verhältnismäßige“ Antwort auf jüngste Angriffe gegen US-Soldaten und deren internationale Partner im Irak gewesen. Nach Berichten des Nachrichtensenders CNN, der sich auf US-Quellen berief, wurden bei dem Angriff „bis zu einer Handvoll“ Milizen-Angehörige getötet.
Verteidigungsminister Lloyd Austin zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis der Angriffe. „Ich bin stolz auf die Männer und Frauen in unseren Reihen, die diesen Angriff ausgeführt haben.“
„Der Einsatz sendet eine klare Botschaft“, erklärte Kirby. Präsident Biden sei bereit zu handeln, wenn es darum gehe, US-Militärangehörige und deren Verbündete zu schützen. Gleichzeitig seien die verhältnismäßigen Angriffe bewusst so durchgeführt worden, um „die Lage im Osten Syriens und dem Irak zu deeskalieren“, erklärte Kirby weiter.
Nach Angaben des Pentagons wurde die zerstörte Infrastruktur unter anderem von der Schiitenmiliz Kataib Hisbollah genutzt. „Wir wissen, was wir getroffen haben“, schloss Kirby jeden Fehler aus. „Wir sind sicher, dass das Ziel von den Schiiten-Milizen genutzt wurde, die auch die Angriffe (im Irak) ausgeführt haben.“ Die syrischen Staatsmedien äußerten sich bis zum Morgen nicht zu dem US-Angriff.

Und immer dran denken, das der Angriff auf den Irak wegen Chemiewaffenbesitz begründet wurde, die nie gefunden wurden.
Thema: Postgeheimnis am Ende !
playboy

Antworten: 1
Hits: 246
Postgeheimnis am Ende ! 19.02.2021 20:19 Forum: Off - Topic


DHL, Hermes und Co. dürfen jetzt Pakete/Briefe öffnen.
Konkret geht es um die neue Möglichkeit, dass Postboten im Zweifelsfall Pakete öffnen dürfen.
Am Freitag hat der Bundestag einen Gesetzentwurf angenommen, mit dem man gegen Täter vorgehen will, die kriminelle Güter mittels Paket- und Postdienstleistern verschicken. Dafür will der Staat die Paketboten und deren Arbeitgeber wie DHL, Hermes oder DPD in die Pflicht nehmen – sie müssen künftig verdächtige Pakete an die Strafverfolgungsbehörden übergeben. Aber kann deswegen einfach jedes Paket geöffnet und untersucht werden?

Es ist nicht ausgeschlossen, dass dabei auch einmal fälschlicherweise verdächtigte Sendungen genauer untersucht werden können. Nimmt man den Geruch als Kriterium, könnten theoretisch etwa seltene oder unbekannte (Küchen-)Zutaten nicht als solche erkannt werden. Was in so einem Fall weiter passiert, ist nicht bekannt. Ein möglicher Grund, warum eine Sendung nicht ankommt, wäre es immerhin.

Damit hat man endlich jeden Missbrauch Tür & Tor geöffnet. Praktisch kann jetzt jeder Aushilfspostbote mein Paket öffnen, etwas verbotenes hineinlegen und der Polizei melden. So kann man auch unliebsamen Personen etwas unterjubeln und in Beweisnot bringen.
verabschiedeter Gesetzentwurf
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
18.02.2021 17:02 Forum: Off - Topic


so geht Demokratie in Ungarn !!!
Bürgerbefragung über die Lockerungen wegen Corona.
Quelle
Thema: Ob Hilbert - Reagieren Sie!
playboy

Antworten: 7
Hits: 650
15.02.2021 13:42 Forum: Off - Topic


und es bleibt dabei, das Biden Lügen bei seiner Pressekomferenz erzählt hat.
Es waren keine 2500 sondern mehr wie 25000, was zum Jubileum der Dresdner Bombennacht schon eher passt.

In dem Statement Video ging es nicht um Trump sondern er vergleicht dort Ted Cruz und Josh Hawley mit Joseph Goebbels.
Thema: Ob Hilbert - Reagieren Sie!
playboy

Antworten: 7
Hits: 650
14.02.2021 17:36 Forum: Off - Topic


Zitat:
Original von Muad'Dib
Woher soll ein Ami wissen was in D. '45 passiert ist?
Ausserdem, wie alt ist dieses yt video??

Ein Ami soll es wissen, da sie jahrzehntelang Besatzungsmacht waren.
Video ist vom 09.01.2021
Thema: Ob Hilbert - Reagieren Sie!
playboy

Antworten: 7
Hits: 650
Ob Hilbert - Reagieren Sie! 13.02.2021 20:05 Forum: Off - Topic


Der senile US-Präsident behauptet in widerwärtiger Art und Weise, dass bei der Bombardierung Dresdens 1945 nur 250 Menschen gestorben sind. Dann korrigiert er auf 2500 Tote!
Er behauptet, dass die Todeszahlen von 25.000 bis 250.000 erfunden wären und das eine große Lüge a la Goebbels wäre!
Man darf also sicher sein, dass die große Verharmlosung des Kriegsverbrechens von Dresden in die nächste Runde gehen wird.
Augenzeugen wissen noch, dass sich hunderttausende Flüchtlinge aus den Ostgebieten in Dresden aufhielten und nach der Bombardierung "verschwunden" waren. Über die Jahrzehnte wurden die Zahlen der Toten nach unten korrigiert durch gewissenlose Politiker und Journalisten - jetzt sollen sie gar auf 2500 bzw. dann wohl auf 250 Tote korrigiert werden! Am Ende werden unsere Enkel wohl gelehrt bekommen, dass in Dresden im Februar 1945 nur jemand die Milch hat anbrennen lassen und deshalb die ganze Stadt vernebelt war und es bisschen verbrannt schnupperte, oder?

DRESDENS OBERBÜRGERMEISTER UND DER MINISTERPRÄSIDENT VON SACHSEN SOLLTEN HIER EINE ENTSCHULDIGUNG/RICHTIGSTELLUNG VON BIDEN UND DER US-REGIERUNG VERLANGEN - DAS IST EINE FRAGE DES RESPEKTS UND DES ANSTANDES!

Quelle
ab Minute 3:46
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
So werden wir von der Bundesregierung über den Tisch gezogen 13.02.2021 13:51 Forum: Off - Topic


Damit keine Inzidenz von 35 erreicht wird: Testen bis der Arzt kommt
Von DER ANALYST | „Die Leute sind nach Monaten im Lockdown kaputt“, beklagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Mittwoch auf dem Seuchengipfel. Und sie hat Recht. Abgesehen von den bedauernswerten Zeugen Coronas, die an einer von Politik und Medien erzeugten COVID-Phobie leiden, haben die Bürger die Zwangsmaßnahmen satt.
Die Leute sind kaputt und die Wirtschaft ist auf dem besten Weg dorthin. Inzwischen kommt man als logisch denkender Mensch nicht mehr an der Erkenntnis vorbei, dass es bei den Zwangsmaßnahmen nicht oder nicht mehr um den Infektionsschutz geht, sondern darum, auf verbrannter Erde ein neues, globales Wirtschafts-, Finanz- und Gesellschaftssystem zu etablieren.
Um dieses Ziel zu erreichen, gilt es, Wirtschaft und Gesellschaft so lange wie möglich im Würgegriff des Lockdowns zu halten. Es zeigt sich auch ganz deutlich, dass es Bundeskanzlerin Merkel ist, die dieses Ziel am vehementesten verfolgt. Sie war es, die beim Seuchengipfel durchgesetzt hat, dass erst dann über weitreichende Lockerungen nachgedacht wird, wenn in Deutschland im Schnitt weniger als 35 Neu-Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen zu verzeichnen sind.
Folgt man der Logik, dass die Zwangsmaßnahmen einem anderen Zweck, als den des Gesundheitsschutzes dienen, ist es nur konsequent, alles dafür zu tun, dass diese ohnehin zu dieser Jahreszeit illusorische Zahl auf keinen Fall erreicht werden kann. Dazu braucht man nur die Anzahl der Corona-Tests hochzufahren. Mehr Tests, mehr positive Ergebnisse, und seien sie auch nur falsch-positiv.

Massive Ausweitung der Tests bekannt gegeben
Und genau diese massive Ausweitung der Corona-Tests wurde einen Tag nach dem Seuchengipfel von Gesundheitsminister Jens Spahn auf der Bundespressekonferenz verkündet. Ab kommender Woche kann sich jeder, der Symptome hat, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, wieder kostenlos testen lassen. Eine solche Regelung gab es bereits im vergangenen Jahr, was aber die Laborkapazitäten an ihre Grenzen brachte. Inzwischen gebe es wieder genug Kapazitäten, so Spahn. Man hat offenbar aufgerüstet, um testen zu können, dass der Rauch aufsteigt, um hier eine treffende Formulierung der Umgangssprache zu bemühen.
Außerdem kündigte Spahn an, dass es bald Schnell-Tests für Laien geben werde, die aber derzeit noch geprüft werden. Es sei wichtig, die Qualität dieser Tests zu gewährleisten, damit sie nicht zu viele falsch-negative Ergebnisse produzieren, die die Nutzer in trügerischer Sicherheit wiegen, so Spahn. Um falsch-positive Ergebnisse scheint er sich keine Sorgen zu machen.
Wer jetzt noch glaubt, dass die Sache irgendwann ein gutes Ende nimmt, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten. Merkel macht einen wirklich guten Job, nur nicht den, für den sie gewählt wurde.
Und das Gros der Mainstream-Medien hilft ihr dabei.
Zitat aus einer Tageszeitung:
„Viele der Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen werden sich mit großer Wahrscheinlichkeit in den nächsten Wochen fragen lassen müssen, ob es das wirklich wert war. Ob es wirklich erforderlich war, von Merkels Wunschtermin 1. März abzuweichen.“
So sieht Qualitätsjournalismus aus. Unterschwellige Drohungen gegen Befürworter von Lockerungen, dazu noch eine Prise „Mutationen“ und eine „Dritte Welle“ und schon brauchen die Coroana-Phobiker eine Sitzung mehr pro Woche beim Psychotherapeuten.

Den Test-Turbo einzuschalten, wird sicherlich die 7-Tage-Inzidenz in die Höhe treiben. Leute, die wegen einer laufenden Nase zum Corona-Test rennen werden, gibt es mehr als genug. Und genügend falsch-positive Ergebnisse dann auch.
Thema: Polarmount (Offset Antenne) ausrichten
playboy

Antworten: 2
Hits: 728
12.02.2021 19:55 Forum: Alles rund um die Schüssel


klingt wie vom Wiki zum basteln einer Sonnenuhr großes Grinsen
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
12.02.2021 17:32 Forum: Off - Topic


jo und auch das Zeug von der Achse des Bösen. Was sogar demnächst von denen im Nachbau selber produziert werden soll.
Und ja man brauch dazu keine EU Zulassung, das kann man auch selber entscheiden wenn man will.
Die kümmern sich halt um Impfstoff und nicht um Politik
Thema: ||| Aktuelle Covid19 Lage |||
playboy

Antworten: 251
Hits: 37.382
Der hat gesessen! 12.02.2021 15:38 Forum: Off - Topic


Tiefschlag für das Frau Span.
Die Impfkampanie geht weiter, und zwar nach unten. Wenn die in Berlin so weitermachen gibts das letzte Impfangebot im Jahre 2027.

Vor 6 Wochen kamen die Berliner Impfjünger auf die Idee, den Mangel an Impfstoffen dadurch zu lindern, das pro Ampulle 6 statt bisher 5 Impfdosen gezogen werden dürfen. Das Gesundheitsministerium war begeistert, auf einen Schlag hatten wir 20% mehr Impfstoff. Sofort wurden die Zulassungsrichtlinien in der EU, dank der guten Verbindungen zur Flintenuschi geändert. Da die dort aber nicht weiter als von um 12-Mittag denken können, haben wir jetzt aber nicht mehr 20% mehr Impfstoff, sondern deutlich weniger. Weil die Versager in Brüssel (inkl. ihren hochbezahlten Anwälten) nicht daran gedacht haben, das in den Pfizer-Verträgen nicht nach Impfampullen sondern nach Impfdosen abgerechnet wird. Also liefert Pfizer entsprechend weniger Glasfläschchen.

Damit sind wir wieder in der Ausgangslage vor der Änderung, also Januar. Heißt wir bekommen jetzt 17 % weniger als Anfang des Jahres.

Seltsamerweise klappt das in Serbien und Ungarn bedeutend besser, ob mit oder ohne Rechtsstaatlichkeit aber dafür werden die Bürger wenigstens wirklich geimpft & nicht vertröstet. Aber bitte nicht weitersagen, sonst wird man womöglich zum Corona-Leugner...
Thema: Da ist er wieder: DER Kretsche, wie wir ihn seit Jahren kennen
playboy

Antworten: 1
Hits: 316
Da ist er wieder: DER Kretsche, wie wir ihn seit Jahren kennen 12.02.2021 11:56 Forum: Off - Topic


Ministerpräsident Michael Kretschmer
als unterwürfiger Merkel-Lakaie, als devoter Ja-Sager, emsig bedacht, seine Gottkanzlerin nicht zu verärgern.
35 ist die Zahl, die diese empathielose Deutschlandzerstörerin jetzt in die Runde geschmissen hat. Das Hündchen Pumuckel macht brav Sitz und apportiert diesen Unsinn mit nach Hause.
HAT EINER GEFRAGT, OB UND WIE LANGE WIR DAS MITMACHEN SOLLEN?
Ja, es ist echt an der Zeit für einen "Great Reset", allerdings in den politischen Spitzenbesetzungen, die ausnahmslos von Versagern besetzt sind, die nicht einmal ansatzweise die Zusammenhänge und Folgen ihrer hirnlosen Beschlüsse umreissen.
Thema: Witzige Bilder
playboy

Antworten: 768
Hits: 80.354
09.02.2021 17:22 Forum: FUN


Fakten
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 806 Treffern Seiten (41): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 24.738 | Views gestern: 78.232 | Views gesamt: 188.938.704


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.