purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Bastelecke » Alles rund um die Schüssel » Evolution Drehantenne » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Evolution Drehantenne
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

PaulGermany
Mitmischer und Macher

Dabei seit: 16.01.2011
Beiträge: 6




Evolution Drehantenne Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag, hier will ich mal zeigen warum meine Antenne so ist wie sie jetzt ist. Vor acht Jahren bin ich in die jetzige Wohnung eingezogen. Die Wohnung wurde ausgesucht mit freiem Blick nach Süden, der Frau gesagt wegen des Sonnenlichts, ich hatte natürlich auch etwas anderes im Hinterkopf.

Vom alten Standort wurde alles mitgebracht bis auf den Mastausleger, Marke Schwaiger, den ich bis heute nutze. Er ist lang genug dass vor dem Balkon die Antenne komplett gedreht werden kann. Das Material ist Leichtmetall, die Montageplatte passt gut zum Balkongeländer. Weiterhin heute vorhanden ist das U-Profil zwischen Motor und Antenne.

Im zweiten Foto ist der prinzipielle Aufbau zu sehen, jetzt mit neuem Motor (vorher Stab, jetzt Jaeger).

Danach (2011) wurde die 85er Antenne gegen eine 100er getauscht, Gibertini-Clone von Sat-Conn. Nicht gefallen hat mir die Befestigung (drittes Foto), diese habe ich durch das U-Profil des Vorgängers ersetzt (viertes Foto).

Zum Justieren der Antenne in der Höhe sind Bolzen mit Flügelmuttern nicht optimal, gleichzeitiges Halten/Bewegen der Antenne geschieht besser wenn eine Seite des Bolzens fixiert ist. Daher wurde der obere Bolzen ersetzt durch die jetzige Lösung, gut zur Einhand-Fixierung (Fotos 5A und B).

Seit 2010 blieben die Kabel, Stecker und das schwarze Inverto LNB. Die Receiver wechselten (Humax, Inverto, Comag), jetzt ein Technisat UHD STC der sich gut mit der Antenne versteht (Bild 6).

Dateianhänge:
jpg Eins.jpg (67 KB, 214 mal heruntergeladen)
jpg Zwei.jpg (59 KB, 220 mal heruntergeladen)
jpg Drei.jpg (18,39 KB, 220 mal heruntergeladen)
jpg Vier.jpg (52 KB, 219 mal heruntergeladen)
jpg FünfA.jpg (48 KB, 220 mal heruntergeladen)
jpg FünfB.jpg (36,30 KB, 132 mal heruntergeladen)
jpg Sechs.jpg (83,47 KB, 133 mal heruntergeladen)
22.05.2018 20:51 PaulGermany ist offline E-Mail an PaulGermany senden Beiträge von PaulGermany suchen Nehmen Sie PaulGermany in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 1.994
Herkunft: nordöstliches Österreich




RE: Evolution Drehantenne Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von PaulGermany
Die Wohnung wurde ausgesucht mit freiem Blick nach Süden, der Frau gesagt wegen des Sonnenlichts, ich hatte natürlich auch etwas anderes im Hinterkopf.

großes Grinsen
Zum Glück hat sich der Vermieter nicht quergelegt.

Eine 1,2m Triax hatte ich auch mal am Balkon, ehe die 2,4m am Dach montiert wurde.
Von Sonnenlicht war aber keine Rede mehr.

Jedenfalls sieht man bei deiner Anlage auch die Liebe zum Detail.
23.05.2018 05:31 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Bastelecke » Alles rund um die Schüssel » Evolution Drehantenne Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 36.745 | Views gestern: 55.633 | Views gesamt: 148.608.250


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.