purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Computer & Mobilgeräte (Hard- & Software) » Viren & Sicherheit » Mozilla blockiert Firefox-Addons von Avast und AVG » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mozilla blockiert Firefox-Addons von Avast und AVG
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 5.881
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Achtung Mozilla blockiert Firefox-Addons von Avast und AVG Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Firefox-Erweiterungen von Avast und AVG sind derzeit nicht im Addons-Verzeichnis gelistet. Sie haben offenbar private Daten weitergegeben.




Mozilla hat die Browser-Erweiterungen von Avast in seinem offiziellen Verzeichnis gesperrt. Wer im Addons-Katalog nach "Avast Online Security" sucht, bekommt "0 Ergebnisse" geliefert. Betroffen ist auch das Addon "SafePrice". Beide sind außerdem unter dem Markennamen AVG erschienen und ebenfalls nicht mehr im Verzeichnis zu finden. Die Erweiterungen haben offenbar den gesamten Browser-Verlauf der Nutzer an einen Avast-Server geschickt.

Browser-Addons als Datensammler

Der Grund für die Blockierung könnte mit Wladimir Palant zu tun haben: Der Adblock-Plus-Gründer hatte bereits im Oktober 2018 ausführlich notiert, das Avast-Erweiterungen persönliche Daten an den Server uib.ff.avast.com schicken würden. Nötig sei dies für die Funktionalität der Addons nicht, kritisierte Palant. Die übermittelten Informationen enthielten unter anderem die URL der besuchten Seite, den Seitentitel und den Referrer. Avast könne daher ein umfangreiches Nutzerprofil anlegen und den genauen Surf-Verlauf rekonstruieren, warnte Palant in seinem Blog.

"Dass Avast Online Security personenbezogene Daten seiner Benutzer sammelt, ist kein Versehen und auch nicht notwendig für die Erweiterungsfunktionalität", schreibt Palant in seinem Fazit. Avast erklärt in seinen Datenschutzerklärungen, die erfassten "Clickstream-Daten" zu pseudonymisieren und zu anonymisieren. Die Daten würden für "produktübergreifendes Direktmarketing" verwendet.

Die betroffenen Browser-Erweiterungen von Avast und AVG befinden sich jedoch nicht auf der Blockierliste von Mozilla, schreibt GHacks. Daher können sie weiterhin verwendet und installiert werden. Nutzer, die ein Avast-Addon eingerichtet habe, erfahren also keine Einschränkungen. Mozilla hatte die Liste jüngst zwar um einige Einträge erweitert, aber keine Avast-Erweiterungen aufgenommen. Mozilla würde wohl zunächst mit Avast verhandeln, mutmaßt Palant. Ein offizielles Statement gibt es aber noch nicht. Im Chrome-Verzeichnis sind die Avast- und AVG-Addons zu diesem Zeitpunkt weiterhin gelistet. (dbe)


Quelle: https://heise.de/-4602939

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, Mio 4K, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2X/T2 Cards

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
03.12.2019 17:23 Muad'Dib ist online E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Computer & Mobilgeräte (Hard- & Software) » Viren & Sicherheit » Mozilla blockiert Firefox-Addons von Avast und AVG Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 36.951 | Views gestern: 55.633 | Views gesamt: 148.608.456


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.