purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Supercomputer: USA investieren 600 Millionen US-Dollar in Atomwaffenforschung » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Supercomputer: USA investieren 600 Millionen US-Dollar in Atomwaffenforschung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 5.637
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Daumen runter! Supercomputer: USA investieren 600 Millionen US-Dollar in Atomwaffenforschung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

El Capitan heißt der dritte Supercomputer der USA, der eine Rechenleistung von über 1 Exaflops erreichen soll. Auf ihm werden Nuklearsimulationen laufen.





Das US-amerikanische Department of Energy (DOE) investiert weitere 600 Millionen US-Dollar in einen Exascale-Supercomputer. Der Bau des El Capitan soll Ende 2022 am Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) beginnen und 2023 abgeschlossen werden.


Die National Nuclear Security Administration (NNSA) will auf dem Supercomputer Simulationen zur Nuklearforschung laufen lassen, primär im Zusammenhang mit Atomwaffen. Zugriff erhalten die drei Nationallabors Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL), Los Alamos National Laboratory (LANL) und Sandia National Laboratories (SNL).

El Capitan soll "Amerikas Wettbewerbsvorteil in den Bereichen Energie und nationale Sicherheit weiter ausbauen", heißt es in der Mitteilung des LLNL.

Verwendete Hardware noch unbekannt

Den Supercomputer soll erneut Cray bauen. Als Basis dient die Shasta-Plattform mit dem hauseigenen Slingshot-Interconnect. Welche Prozessoren und Compute-Beschleunigerkarten zum Einsatz kommen, wollen die Beteiligten in den kommenden Monaten entscheiden. Bisher verwendet die HPE-Tochterfirma Cray Intels Xeon- und AMDs Epyc-Prozessoren sowie Tesla- und Radeon-Instinct-GPUs.

Bis 2023 soll neben Nachfolgerarchitekturen aktueller CPUs und GPUs auch komplett neue Hardware erscheinen. Intel möchte bis dahin seine Xe-Beschleuniger auf den Markt bringen.

Dritter Exascale-Supercomputer in den USA

El Capitan gehört zur zweiten Phase der Collaboration of Oak Ridge, Argonne and Livermore alias CORAL-2. Die Phase 1 wird 2022 mit dem Bau des Supercomputers Aurora durch Cray abgeschlossen. Er soll mit Hilfe von Xeon-CPUs und Xe-Beschleunigern von Intel ebenfalls über 1 Exaflops Rechenleistung bieten.

Kurz darauf wird CORAL-2 mit dem Bau von Frontier eingeläutet. Der Supercomputer soll wie El Capitan 1,5 Exaflops Rechenleistung zur Verfügung stellen. In ihm möchte Cray Semi-Custom-Hardware von AMD auf Basis von Zen 3 und einer künftigen GPU-Architektur einbauen.
(mma)


Quelle: https://heise.de/-4496745

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, Mio 4K, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2X/T2 Cards

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
14.08.2019 19:33 Muad'Dib ist offline E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Supercomputer: USA investieren 600 Millionen US-Dollar in Atomwaffenforschung Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 13.310 | Views gestern: 40.919 | Views gesamt: 142.509.769


Partner


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

Hier The Satlinklist
Bord Blocks: 191.220 | Spy-/Malware: 13.816 | Bad Bot: 1.512 | Flooder: 141
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John
  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.