purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » PC - Hard- & Software » Hardware » Preise für SSDs könnten sich in diesem Jahr nahezu halbieren » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Preise für SSDs könnten sich in diesem Jahr nahezu halbieren
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Fritz Müller Fritz Müller ist männlich Steckbrief
Routinier


images/avatars/avatar-503.jpg

Dabei seit: 28.10.2012
Beiträge: 310
Herkunft: Leipzig




Preise für SSDs könnten sich in diesem Jahr nahezu halbieren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Preise für Flashspeicher sollen sich in diesem Jahr halbieren - davon gehen Marktforscher aus.
Hintergrund ist ein Überangebot. Schon im vergangenen Jahr hieß es, dass die Preise für SSDs deutlich fallen sollen, doch nun geht man laut Prognose von einem Minus von 20 Prozent allein für das erste Quartal aus.

Die Marktforscher von DRAMeXchange haben ihre Prognose der Entwicklung der Preise von Flash-Speicher für dieses Jahr korrigiert. Bisher hieß es, dass die derzeit schwachen und auch in der näheren Zukunft zu erwartenden Nachfragen für SSDs für Notebooks, Smartphones, Server und andere Endprodukte weiterhin schwach bleiben und die Hersteller entsprechend darauf mit herabgesetzten Produktionszahlen reagieren. Aufgegangen ist der Plan jedoch so noch nicht. Das Überangebot auf dem Markt für Flash-Speicher drückte das ganze Jahr 2018 über auf den Preis und so geht es auch jetzt Anfang 2019
weiter.

Statt zehn doch 20 Prozent günstiger allein im ersten Quartal DRAMeXchange hatte im Herbst eine Prognose veröffentlicht, nach der Flash-Speicher im ersten Quartal 2019 rund zehn Prozent günstiger werden könnte. Nun geht DRAMeXchange von 20 Prozent aus, also einem deutlich größeren Preisverfall, über den sich letztendlich auch die Endkunden weltweit freuen dürften. Für Kunden heißt das dann vor allem mehr Speicherplatz für weniger Geld.

Preise halbieren sich:
Über das gesamte Jahr soll sich der Preis im Vergleich zum Vorjahr halbieren, wenn der Trend so weitergeht: DRAMeXchange geht davon aus, dass die Preise im zweiten Quartal um 15 Prozent fallen und dann in Quartal Drei und Vier noch einmal um jeweils zehn Prozent.

Als Reaktion auf die Entwicklung sind die US-amerikanischen Hersteller laut DRAMeXchange bereits dabei, ihre Investitionen in der Halbleiter-Sparte generell zu senken. Die Gesamtinvestitionen in der globalen NAND-Flash-Industrie werden voraussichtlich 22 Milliarden US-Dollar betragen.

Das wären rund zwei Prozent weniger als noch im Jahr 2018.

Quelle:

__________________
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. (Heinrich Heine)
14.01.2019 19:13 Fritz Müller ist offline E-Mail an Fritz Müller senden Beiträge von Fritz Müller suchen Nehmen Sie Fritz Müller in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » PC - Hard- & Software » Hardware » Preise für SSDs könnten sich in diesem Jahr nahezu halbieren Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 11.193 | Views gestern: 56.225 | Views gesamt: 130.742.516


Partner


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

Hier The Satlinklist
Bord Blocks: 175.207 | Spy-/Malware: 13.816 | Bad Bot: 1.464 | Flooder: 141
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John
  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.