purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Haftstrafe: Telekom-Hacker in Großbritannien erneut verurteilt » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Haftstrafe: Telekom-Hacker in Großbritannien erneut verurteilt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-479.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 4.957
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Lampe Haftstrafe: Telekom-Hacker in Großbritannien erneut verurteilt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hierzulande war der Täter bestraft worden, weil er gut eine Million Router zum Absturz gebracht hatte. In seiner Heimat musste er sich für anderes verantworten.


Ein Londoner Gericht hat den Hacker Daniel K. am Freitag zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Die Anklage hatte dem Mann aus Surrey eine Reihe von DDOS-Angriffen zur Last gelegt.

Schluckauf bei Telekom-Routern

Der Angeklagte hatte gestanden, er im Auftrag eines Konkurrenten den Provider Lonestar im westafrikanischen Liberia mit DDOS-Attacken belegt und dabei Millionenschäden verursacht zu haben. Um die notwendigen Angriffsressourcen aufzubauen, hatte der Täter zunächst ein Botnetz aufgebaut, das auf der Malware Mirai basierte und Millionen ungeschützter Haushaltsgeräte wie netzbasierte Überwachungskameras kontrollierte. Die Wucht der Attacken beeinträchtigte den Internetzugang in ganz Liberia.

Dem Täter zur Verhängnis wurde eine ungeplante Nebenwirkung seines Botnetzes. Er hatte versucht, weitere Geräte über einen Fernwartungsport unter seine Kontrolle zu bringen. Bei von der Deutschen Telekom eingesetzten Speedport-Routern sorgten die andauernden Infektionsversuche aber ungeplant zum Absturz: Ende 2016 gingen über eine Million Anschlüsse von Telekom-Kunden offline.

Internationale Zusammenarbeit

Angesichts des großen Schadens und der Medienaufmerksamkeit machten sich daraufhin die Ermittlungsbehörden gleich mehrerer Staaten auf die Suche nach dem Angreifer, der unter anderem in sozialen Netzwerken eine Datenspur hinterlassen hatte. Als der Täter, der zu der Zeit in Zypern lebte, zu einer Geldübergabe nach London reiste, wurde er verhaftet.

Das Landgericht Köln hatte den damals 29-Jährigen daraufhin wegen Computersabotage zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt und ihn daraufhin wieder den britischen Strafverfolgungsbehörden übergeben. Hier bekannte er sich zu den weiteren Vorwürfen schuldig und muss nun seine Haftstrafe verbüßen. (anw)


Quelle: https://heise.de/-4273142

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, CT 4100+, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2/S2X/T2

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
14.01.2019 19:06 Muad'Dib ist offline E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Haftstrafe: Telekom-Hacker in Großbritannien erneut verurteilt Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 11.164 | Views gestern: 56.225 | Views gesamt: 130.742.487


Partner


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

Hier The Satlinklist
Bord Blocks: 175.207 | Spy-/Malware: 13.816 | Bad Bot: 1.464 | Flooder: 141
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John
  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.